Intus und LVNL unterzeichnen Vertrag

Swisio hat die Ausschreibung der niederländischen Flugverkehrskontrolle für das „Planungstool 2.0“ gewonnen. Mit der Planungssoftware werden die Flugpläne der Fluglotsen für die Flughäfen Amsterdam Airport Schiphol, Rotterdam The Hague Airport, Maastricht Aachen Airport, Lelystad Airport und Groningen Airport Eelde erstellt. Der Vertrag wurde am 24. September 2020 in Schiphol-Ost von Hans Leideman, Direktor Intus, und Marlou Banning, CFO LVNL, unterzeichnet.

Hans Leideman, Direktor von Intus : „Wir freuen uns, dass die LVNL ihre weiteren Ambitionen im Bereich der Personalplanung mit Intus realisieren wird. Mit unserem Fachwissen zur Planerstellung und zur Selbstplanung sowie Arbeitsplatzplanung im Besonderen, tragen wir gerne dazu bei, eine optimale Personalplanung innerhalb der LVNL zu gewährleisten.“

Das neue Tool wird von LVNL sowohl für die längerfristige Schichtplanung als auch für den Einsatz des Personals in den Ausbildungssimulatoren verwendet. Es wird auch ein Pilotversuch mit Selbstplanung durchgeführt. Auf diese Weise untersucht die LVNL, ob ein stärkerer persönlicher Einfluss auf den Dienstplan zur Work-Life-Balance für Fluglotsen beiträgt. Darüber hinaus wird die Arbeitsplatzplanung der Fluglotsen weiter ausgebaut, unter anderem für einen genaueren Überblick darüber, an welchen Arbeitsplätzen die Fluglotsen eingesetzt werden.

„Wir freuen uns, heute nach Abschluss des europäischen Ausschreibungsverfahrens den Vertrag mit Intus für das neue Planungstool zu unterzeichnen“, sagte Marlou Banning, Finanzchefin der LVNL. „Wir blicken zurück auf ein sorgfältig abgewickeltes Projekt, bei dem sich die Mitarbeiter der LVNL bemüht haben, ein Anforderungsprofil zu erstellen und das Tool zu bewerten. Wir sind zuversichtlich, dass das neue Planungstool uns bei Planungsprozessen unterstützen und so zu einem effizienten Service für die Niederlande, unsere Kunden und Partner beitragen wird.“

Intus Icons